• Lerne Chipdesign - digitale Schaltungstechnik und Hardwarebeschreibung
  • Löse interaktive Aufgaben von Juni bis September 2020
  • Baue und teste deine eigene integrierte Schaltung
  • Gewinne Geldpreise und eins von 10 FPGA-Boards
Jetzt mitmachen!

Die Invent a Chip Challenge 2020 endete am 11.10.2020.
Die Gewinner wurden per E-Mail informiert. Vorerst bleibt der Zugang zu den Aufgaben erhalten.
Vielen Dank fürs Mitmachen!

Neugierig auf Chipdesign? Herzlich willkommen!

Neu in diesem Jahr: mit der IaC-Challenge im Rahmen des INVENT a CHIP-Wettbewerbs kannst du nun selber auch online tiefer ins Chipdesign einsteigen. Software und Apps programmieren ist das eine – aber wie genau die Mikrochips funktionieren, auf denen Software läuft – das erfährst du nur bei INVENT a CHIP. Diese gemeinsame Initiative vom VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) zeigt euch die Grundlagen für die Mikrochipentwicklung. Wissenschaftlicher Partner ist das Institut für Mikroelektronische Systeme der Leibniz Universität Hannover.

Du bist Schülerin oder Schüler einer allgemein- oder berufsbildenden Schule in Deutschland? Dann kannst du hier in der viermonatigen IaC-Challenge online dein Wissen in insgesamt fünf Aufgaben zum Thema Mikroelektronik unter Beweis stellen. Idealerweise hast du im IaC-Fragebogen bereits erste Erfahrungen mit Digitaltechnik gesammelt. Die 10 Besten erhalten ein FPGA-Board und ein Online-Tutorial sowie Geldpreise. Diese FPGAs (für: field-programmable gate array, also programmierbare Logikgatter) sind das Werkzeug der Profis, um die gewünschten Funktionen der Mikrochips gleich in der Hardware festzulegen.

Eure Sicherheit hat oberste Priorität: Aufgrund der weiterhin kritischen Coronavirus-Situation ist das für den 3.11.20 geplante „Symposium Mikroelektronik“ in Berlin vom VDE und ZVEI schweren Herzens Ende August abgesagt worden. Auch bei INVENT a CHIP sind 2020 keine Präsenzveranstaltungen möglich, zu hoch ist das Risiko bei langen Bahnreisen, bei größeren Gruppen in geschlossenen Räumen und der Gesamtaktion. Aktuell erarbeiten wir ein Online-Format, um die Preisverleihung am 3.11.20 durchführen zu können.

In den Aufgaben entwirfst du eine integrierte Schaltung. Die Verschaltung der Logikgatter wird dabei in der Hardwarebeschreibungssprache VHDL beschrieben und simuliert. Der Clou: Wenn du alle Aufgaben am heimischen PC erfolgreich gelöst hast, leuchtet auf einem real an der Uni Hannover vorliegenden FPGA-Board eine korrekte Zahlenfolge auf. Deine Challenge ist es, innerhalb der vier Monate diesen komplexen Zähler mit Anzeige umzusetzen. Die Aufgaben werden um kleine Tutorials ergänzt und im Abstand von etwa vier Wochen freigeschaltet. Konkret gilt es, die folgenden Aufgaben zu bewältigen:

Mitte Oktober werden die Gewinner kontaktiert. Die Herausforderung besteht nicht nur in der logisch-richtigen Lösung, es gilt auch - wie ein/e Ingenieur/in - eine effiziente Lösung mit möglichst wenig Aufwand zu erreichen.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Wettbewerb. Wenn ihr euch noch nicht registriert habt, dann meldet euch hier an.